Kategorie:

Wettbewerb

Glückwunsch – die ersten Gewinner des Wettbewerbs

Am 30.11.2019 brummte das Formular auf der Platz-B Webseite, als 9 Gruppen ihre Beiträge einreichten. Die Jury, vertreten durch die Bürgerstiftung Region Boizenburg, hat die Gewinnergruppen ausgewählt: Zum ersten Mal können nun 4 Gewinnergruppen ausgezeichnet werden, die mit ihren Ideen mehr Klimaschutz und Klimaanpassung in die Stadt Boizenburg bringen werden. Denn für die Gewinnergruppen ist jetzt nicht Schluss – sie sollen natürlich ihre Projektideen in die Tat umsetzen und sie in der Stadt sichtbar machen.

Die Gewinner sind…

1. Preis 500,- € gehen gemeinsam an „Freude macht Garten“ und „Saisonal & Regional“.

Freude macht Garten: Wir wollen einen naturfreundlichen Gemeinschaftsgarten in Boizenburg anlegen, um das Gemeinschaftsgefühl von Schüler*innen und Bürger*innen zu stärken und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

Saisonal & Regional: Die Gründung der Schülerfirma dreht sich um regionales Obst und Gemüse und will Bewusstsein für kurze Lieferstrecken schaffen. Die Gruppe möchte der Lebensmittelverschwendung vorbeugen.

Die Jury sagt… „beide Projekte sind originell, ambitioniert aber machbar. „Freude macht Garten“ knüpft an die Tradition der vielen Kleingärten an und lässt den Schulgarten in einem neuen Konzept als Gemeinschaftsgarten entstehen. Hierüber freuen sich bestimmt viele Bürger*innen in Boizenburg. „Regional und Saisonal“ verknüpft das Soziale mit alternativem Wirtschaften und kann so viele Menschen in der ganzen Region erreichen. Die Projekte können sehr gut voneinander profitieren und zusammen sogar mehr erreichen. Darum würden wir uns wünschen, dass sie den ersten Preis gemeinsam entgegen nehmen und miteinander arbeiten.“

Wir gratulieren Jonas Bürger, Mike Krzenzck, Paula Michaelsen, Jörn Woratz und Niclas Will.

Wir gratulieren Jonas Lüdemann, Carlotta Petersen, Smeera Shah, Hannah Sperling und Vanessa Wirz.

2. Preis 400,- € erhält „Kunststoff ist kein Grundstoff“

Das Projekt widmet sich dem zu hohen Verbrauch von Plastikmüll, denn pro Kopf sind es 38kg im Jahr. Mithilfe von Bildern, Statistiken und Videos, sowie einer Wasserspenderaktion wollen sie für einen bewussteren Umgang und Verständnis beitragen.

Die Jury sagt… „das Projekt informiert allgemein, zeigt wie wir uns verhalten und bietet eine Alternative an – gleich drei wichtige Elemente, die hier zusammen kommen. Dies ist ein Projekt, dessen Inhalte auch von anderen Unternehmen oder der Stadtverwaltung genutzt werden können. Mit diesem Projekt kann der Plastikverbrauch gezielt gesenkt werden und die Schule dient somit auch als Vorbild für andere.“

Wir gratulieren Svenja Abel, Jolina-Marie Heitsch, Maximilian Ide, Mia Jakobs und Elisa Lasarzik.

3. Preis 100,- € gehen an „Für die Umwelt – Mehrweg statt Einweg“

Das Projekt stellt den Beutelbaum vor: Stoffbeutel müssen 20-200mal genutzt werden, damit sie überhaupt einen positiven Effekt haben. Die von den Kindern gestalteten Beutel lassen sich vom Beutelbaum im REWE Markt in Boizenburg ausleihen. Der Beutelbaum ist ein Leihkonzept und darf gerne auch mit eigenen Beutel bestückt werden.

Wir gratulieren den Kindern der Klasse 3a der Grundschule „An den Eichen“. Die Jury sagt… „Schon die Kleinen denken heute an unsere Umwelt von morgen, das möchten wir belohnen. Die Kinder zeigen, dass wir mit einfachen Mitteln unseren Alltag verändern können und Klimaschutz und Umweltschutz jeden Tag gelebt werden können.“ Zusätzlich zum Preisgeld sponsert die Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe ein Frühstück für die Klasse und 30 Beutel für den Beutelbaum.

Sonderpreis Innovation für „PV in Boizenburg“

Das Projekt stellte einen multifunktionalen Schattenplatz vor, der im Sommer nicht nur eine Sitzgelegenheit bietet, sondern auch direkt Strom erzeugen kann. Mit der PV-Anlage auf dem Dach, können die Bürger*innen sich selbst von Sonnenenergie überzeugen und gleichzeitig beim nächsten Hitzesommer einen Aufenthaltsort finden.

Die Jury sagt… „dies ist ein innovatives und auch ambitioniertes Projekt, das mehrere Aspekte von Klimaanpassung und Klimaschutz zusammenbringt. Die Umsetzung braucht starke lokale Partner und wir prämieren das Projekt mit einem Sonderpreis, bei dem die Gruppe genau diese Partner bei einem Unternehmerfrühstück treffen kann.“

Wir gratulieren Henning Barein, Colien Große-Freese, Norman Hübner, Jonas Krybus, Paul Nehls, Maximilian Taubert, Leonie Vahrson, Darvin Volkmer.

Das Organisations-Team, PLATZ-B und die Bürgerstiftung Region Boizenburg bedanken sich ganz herzlich bei allen Gruppen für ihre tollen Ideen. Auch bei den Gruppen ohne Preis – für euch soll hier nicht Schluss sein. Wir wollen euch ermutigen, die Projekte umzusetzen und helfen euch gerne bei der Suche nach weiteren Partnern die euch dabei unterstützen.

Aber es bleibt spannend!

Das kannst du auch? Die zweite Frist für das Einreichen von Beiträgen endet am 30.4.2020 – Du hast noch genug Zeit, um mit einer Gruppe auch einen Beitrag einzureichen.

0 Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden

Kommentar hinterlassen