Kategorie:

Zukunftsbilder

Zukunftsprojekt „Grünes Quartier“

Gastbeitrag von Katharina Wiener & Patrick Sevecke

Die Stadtvertreter Katharina Wiener und Patrick Sevecke präsentieren ihr Zukunftsbild für ein „Grünes Quartier“ in Boizenburg/Elbe. Die Idee: Es soll nachhaltiger und hochwertiger Wohnraum geschaffen werden. Mit dem Projekt könnte die Stadt bundesweit Vorreiter in Sachen Klimaanpassung in Kleinstädten werden.

Am 11. März 2020 haben Katharina Wiener und Patrick Sevecke ihren Vorschlag für ein „Grünes Quartier“ in Boizenburg/Elbe präsentiert. Obwohl das ambitionierte Projekt noch mindestens zwei Jahre bis zur Fertigstellung benötigen wird, war es den beiden Stadtvertretern wichtig, alle Beteiligten und die Öffentlichkeit früh einzubinden: „Dieses Projekt ist in seiner Art und Dimension einzigartig für unsere Stadt. Wir stellen damit nicht nur die Weichen für die Entwicklung der nächsten Jahre, sondern setzen auch Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit. Deshalb ist es uns wichtig, alle Bürge*innen von Anfang an einzubinden“, begründen Katharina Wiener und Patrick Sevecke ihre Entscheidung.

Was verbirgt sich hinter dem „Grünen Quartier“

Beim „Grünen Quartier“ geht es im Grundsatz um die Erschließung von neuem Bauland für mehrere hundert Wohneinheiten im Stadtteil Siedlung.  Im Vergleich zu bisherigen Planungen, soll das Bauland aber nicht für sich allein geplant werden, sondern in eine Gesamtplanung eingebunden werden. Die umfasst dann nicht nur die Wohnbauflächen an sich, sondern auch Bereiche für eine neue Schule, Sporthalle, Sportanlage, Einkaufsmöglichkeiten, Spielplätze und Grünanlagen. Das so entstehende Quartier ist dadurch nicht nur in sich stimmig, sondern berücksichtigt gleichzeitig die steigenden Bedarfe. „In der Vergangenheit wurde zu häufig den Tatsachen hinterher geplant“, sagen Katharina Wiener und Patrick Sevecke. „Mit der Quartierplanung haben wir die Möglichkeit, das andersrum zu machen. Wir nehmen das Heft des Handelns in die Hand und kommen den Bedürfnissen unserer Bürger*innen entgegen“, so die beiden weiter.

Das Projekt soll aber auch in anderer Hinsicht einzigartig sein. Von Beginn an sollen die Aspekte des Klima- und Umweltschutzes berücksichtigt werden. Dabei könnte es sich zum Beispiel um Frischluftschneisen, energiesparende Gebäudeplanung, Grünflächen, Dach- und Fassadenbegrünungen oder neue Mobilitätslösungen handeln. Welche Maßnahmen aber tatsächlich umgesetzt werden, wollen die beiden Stadtvertreter nicht vorgeben. Erst nach Beteiligung und Anhörung von Bürger*innen, Stadtvertreter*innen und Expert*innen soll dazu eine Entscheidung getroffen werden. „Wir wollen hochwertigen Wohn- und Lebensraum für unsere Bürger schaffen. Nicht nur für die kommenden Jahre, sondern über Jahrzehnte hinaus. Deshalb ist es uns wichtig zu erfahren, welche Erwartungen die Bürger haben. Davon wollen wir uns leiten lassen“, so Katharina Wiener und Patrick Sevecke.

Modellstadt Boizenburg/Elbe

Mit dem ehrgeizigen Zukunftsprojekt „Grünes Quartier“ reagieren die beiden Stadtvertreter auch auf den nächsten Förderantrag der Stadt Boizenburg/Elbe für PLATZ-B beim BMBF, Modellstadt in Sachen Klimaanpassung zu werden. Dr. Beatrice John (PLATZ-B) berät die Planungen zum „Grünen Quartier“ von Anfang an: „Das Projekt mit einem breiten Prozess der Bürgerbeteiligung hat großes Potential für die Entwicklung der Stadt. Boizenburg/Elbe könnte dadurch eine Vorreiterrolle unter den Kleinstädten einnehmen“, so Dr. Beatrice John.

Wie geht es jetzt weiter?

Das „Grüne Quartier“ wird als Gesamtprojekt geplant, aber in einzelnen Schritten realisiert. Für den ersten Teil (Schul- und Sportanlagen) wurde daher bereits ein Aufstellungsbeschluss für das Bebauungsplanverfahren gefasst. Das begründet sich darin, dass durch die hohen Investitionssummen, die notwendigen Abstimmungen mit Landkreis und Land und die notwendigen Fördermittelverhandlungen, ein zeitlicher Vorlauf benötigt wird. Andererseits bestehen bei diesem Teilstück aber auch die größten Einflussmöglichkeiten, weil die Stadt Eigentümerin wäre. Von daher kann die Bauausführung, falls notwendig, auch im Nachhinein gut an die Gesamtplanung angepasst werden.

Darüber hinaus wird es zunächst um den Eigentumserwerb an den benötigten Flächen gehen.  Dazu gehören nicht nur Verhandlungen mit den Eigentümer*innen, sondern letztlich auch die Finanzierung im städtischen Haushalt. Letztere obliegt der Stadtvertretung Boizenburg/Elbe. Als nächsten Schritt werden Katharina Wiener und Patrick Sevecke daher ihren Stadtvertreterkollegen das Gesamtprojekt „Grünes Quartier“ vorstellen und die Erarbeitung eines „Fahrplanes“ zur Umsetzung vorschlagen. Im Fahrplan sollen auch bereits Bürgerbeteiligungen für den gesamten Umsetzungszeitraum festgeschrieben werden.  Der Antrag soll für die Ausschusssitzungen im April und die Stadtvertretersitzung am 06. Mai 2021 eingebracht werden.

Aber was wird das kosten?

Trotz der ambitionierten Aufgabe, setzen sich die Initiatoren Katharina Wiener und Patrick Sevecke ein festes Ziel was die Kosten anbelangt. So soll, mit Ausnahme des Schul-, und Sportanlagenbaus, das Projekt mindestens kostenneutral sein. Das bedeutet, dass die Kosten für Grunderwerb, Planung und Erschließung am Ende wieder durch den Verkauf der Grundstücke erlöst werden soll. Gleichzeitig sollen die Grundstücke aber auch für die Bürger erschwinglich bleiben. „Unser Ziel ist es, dass wir die Grundstücke zu marktüblichen Preisen den Bürgern anbieten können“, so Katharina Wiener und Patrick Sevecke abschließend.

Bei dieser Zukunftsidee fallen Ihnen sofort auch Ideen, Hindernisse, Chancen oder Sorgen ein, die Sie gerne Ihren Stadtvertretern auf den Weg geben wollen?

Dann notieren Sie diese Punkte einfach im folgenden Formular privat und anonym oder öffentlich in der Kommentarfunktion. Die Beiträge werden weitergeleitet.

Grünes Quartier - Ihre Ideen

  • Teilen Sie Ihre Gedanken, Ideen, HIndernisse, Chancen oder Sorgen;

0 Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden

Kommentar hinterlassen

Was ist bisher passiert?

Erstes Treffen des Unterstützerkreises

ansehen
16. Mai 2019

Öffentlicher Auftakt und Ideenwerkstatt

ansehen
27. Mai 2019

PLATZ-B beim Kinderfest der Freiwilligen Feuerwehr Boizenburg

ansehen
15. Juni 2019

Zukunftsbilder Gestalten beim Altstadtfest

ansehen
13. Juli 2019 – 14. Juli 2019

Der Unterstützerkreis trifft sich

ansehen
17. Juli 2019

Beobachten, Erleben, Spazieren zum Thema Wasser

ansehen
27. Juli 2019

Ideenwerkstatt: Wasser und der Klimawandel

ansehen
31. August 2019

Tag des Wassers: Zu viel und zu wenig?

ansehen
14. September 2019

Zukunftswerkstatt Zukunftsbild Wasserbild

ansehen
12. Oktober 2019

Zukunftswerkstatt mit dem Handwerker und Gewerbeverein

ansehen
16. November 2019

Gebäudegefährdung durch Klimaveränderungen und Starkregen

ansehen
28. November 2019

2. Frühjahrsputz in Boizenburg

ansehen
28. März 2020

Die lebenswerte Stadt von Morgen

ansehen
30. März 2020

JUGEND, DREHT AM KLIMAWANDEL!

ansehen
05. August 2019 – 20. Juni 2020

Boizenburg deine Lieblingsplätze heute und morgen – Expedition für Frauen

ansehen
04. Juli 2020

GemeinsamSuch Tage 2020

ansehen
11. Juli 2020 – 12. Juli 2020

Expeditionen Anmeldung – GemeinsamSuchTage 2020

ansehen
11. Juli 2020 – 12. Juli 2020

Lebendige Generationenplätze

ansehen
09. August 2020

Lieblingsplatz Baum – Stadtbäume im Klimastress

ansehen
16. August 2020

Die Epoche des Menschen – Dokufilm mit anschließendem Gespräch

ansehen
19. September 2020

Tag der Deutschen Einheit – Einheitsbuddeln

ansehen
03. Oktober 2020

Workshop – Die grüne Bushaltestelle Teil 1

ansehen
05. Oktober 2020 – 06. Oktober 2020

Aktion Baumspende 2020

ansehen
22. September 2020 – 27. Oktober 2020

Treffen Unterstützerkreis

ansehen
29. Oktober 2020

Winter-Rallye: Entdecke deinen Stadtpark!

ansehen
16. Dezember 2020 – 03. Januar 2020

Naturerlebnisraum: klimafit und Generationenvielfalt

ansehen
01. Oktober 2020 – 31. Mai 2021